Spülen / Abwaschen

Da das Wasser an Bord in der Regel begrenzt ist (es sei denn man hält sich vorwiegend in Marinas auf), sollte beim Geschirr spülen eine wassersparende Technik angewendet werden. Die wenigsten Yachten haben einen Geschirrspüler an Bord.

Um möglichst wenig Wasser zu verbrauchen, gibt es einige Maßnahmen:
Beim Abräumen des Geschirrs sollten die Teller nicht aufeinander gestellt werden, denn so reicht es aus, nur eine Seite zu spülen.
Teller, Tassen etc. können im Salzwasser vorgespült werden, sollten dann aber mit Süßwasser nachgespült werden.
Besteck sollte nicht mit Salzwasser gewaschen werden, da es selbst bei salzwasserbeständigem Edelstahl bald zu Korrosion kommt.
Allgemein gilt, dass man mit Geschirr sparsam umgehen sollte, also Töpfe wiederverwenden, nicht verwendetes Geschirr getrennt von benutztem abräumen etc.
Beim Spülen kann durch eine Vorreinigung und Nachspülen auch Wasser gespart werden.
Beim Vorreinigen wird das Spülbecken nicht mit Wasser gefüllt wird, sondern Wasser mit sehr wenig Spülmittel z.B in ein Teller gegossen und dann wird mit einem Reinigungsschwamm das entsprechende Geschirr gereinigt.
Anschließend gießt man das verwendete Spülwasser in nächsten zu spülenden Gegenstand um diesen zu reinigen. Je nach Verschmutzungsgrad kann das Wasser dann weiterverwendet werden oder weggegossen werden.
Darauf folgt der Nachspülgang: mit Wasser wird Schaum etc. vom Geschirr/Besteck gespült und anschließend wird abgetrocknet.

Keine Kommentare möglich.