Fischernetze

Fischernetze sind tagsüber durch Markierungsbojen relativ gut auszumachen und sollten mit Abstand umfahren werden.
Nachts sieht man unbeleuchtete Fischernetz-Markierungsbojen allerdings nicht, so dass die Gefahr besteht, dass sich der Kiel, der Propeller (v.a. bei Motorfahrt) oder das Ruder im Netz verhängen und das Boot auf der Stelle halten.
Durch Bergen der Segel kann man den Zug von den Leinen nehmen und dann per Bootshaken versuchen, das Netz so zu „versenken“, dass Kiel und Co. wieder frei sind.

Fischernetz

Keine Kommentare möglich.