Bootsmannsstuhl

Vom Masttop hat man eine hervorragende Aussicht und da dort oben auch manchmal Reparaturen nötig sind, gehört der Bootsmannsstuhl zur Ausrüstung vieler Yachten.

Es wird ein Fall oder die Dirk am Bootsmannsstuhl befestigt und dann wird die entsprechende Leine zu einer Winsch geführt und somit hochgekurbelt.
Der Bootsmannsstuhl kann nur bei sehr ruhiger See verwendet werden, da sonst das Verletzungsrisko zu groß ist.
Wichtig ist, dass sich die Person im Bootsmannsstuhl gut am Mast festhält, um nicht frei schwingen zu können (Verletzungsgefahr).
Während es schwer ist, jemanden “hochzukurbeln”, ist der Weg hinunter an Deck umso leichter – gesichert auf der Winsch natürlich.

 

Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben